Die Erfolgsgeschichte

Seit der Gründung des ersten Mitglieds der GRAWE Bankengruppe im Jahr 1832, kann der Konzern auf eine über 185 Jahre lange und erfolgreiche Unternehmensgeschichte zurückblicken. Tradition, Beständigkeit und Flexibilität sind dabei ein Garant für zukünftig positive Entwicklungen. Innovative Produkte, aber auch traditionelle Bankgeschäfte sorgen für Erfolg und beständiges Wachstum in allen Instituten.

  • 1828

    Gründung der Grazer Wechselseitigen (GRAWE) von Erzherzog Johann

  • 1832

    Gründung des Bankhauses Schelhammer & Schattera

  • 1884

    Gründung der Brüll Kallmus Bank

  • 1922

    Gründung der Lavantaler Gewerbe- & Handelsbank - später CAPITAL BANK

  • 1928

    Gründung der Landes-Hypothekenbank Burgenland - später BANK BURGENLAND

  • 1989

    Gründung der SECURITY KAG (50% GRAWE Versicherung, 50% RBB BANK AG)

  • 1991

    Verschmelzung der Landes-Hypothekenbank Burgenland mit der Eisenstädter Bank AG zur EB und HYPO-Bank Burgenland AG

  • 2002

    Gründung einer eigenen Leasinggesellschaft, der BB Leasing GmbH

  • 2003

    Gründung der SOPRON BANK (UNGARN)

  • 2004

    Kauf der Sanpaolo Bank Austria AG (heute BRÜLL KALLMUS BANK), Start „Die Plattform“

  • 2006

    Erwerb der Bank Burgenland durch die GRAWE

  • 2009

    Gründung der Immobilientochter BK IMMO Vorsorge GmbH

  • 2010

    Einführung der zentralen Stabs- und Servicebereiche in der Bankengruppe

  • 2015

    Erwerb des Mehrheitsanteils an der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG

  • 2017

    Start der Onlinebank "DADAT - Die ALLES Direktbank"