Bankers since 1884. Spezialbank für institutionelle Kunden.

Viele Banken machen alles. Die Brüll Kallmus Bank konzentriert sich auf eines. Aber das dafür richtig.

Handeln für und vor allem im Sinne des Kunden. Das zeichnet die Brüll Kallmus Bank als eines der führenden Bond-Häuser im deutschsprachigen Raum aus. Die Brüll Kallmus Bank ist in den Bereichen Debt and Capital Market und im Anleihen-Brokerage aktiv. Dabei unterstützt die Bank Klienten bei Emissionen von Anleihen- und Schuldscheindarlehen, platziert diese Papiere am Primärmarkt und arrangiert Deals am Sekundärmarkt. Das Bond-Haus der GRAWE Bankengruppe vertreibt unter anderem auch Fonds für die Security KAG und Eigenemissionen der Bank Burgenland. Durchschnittlich entstehen rund 500 Trades pro Jahr. Statt Quantität dominiert Qualität.

Connecting People: Der Kunde im Mittelpunkt.

Hinter den Dienstleistungen steht eine professionelle Plattform mit kompetenten Ansprechpartnern. Die Brüll Kallmus Bank greift auf ein großes Netzwerk institutioneller Investoren (Versicherungen, Fonds, öffentliche Hand) zurück. Die Mitarbeiter sind eigenständige Persönlichkeiten, die sowohl unabhängig denken als auch handeln. Das Kundeninteresse steht stets im Mittelpunkt. Anfangs einmalige Geschäftskunden werden so oft zu langjährigen Partnern. Für die Mitarbeiter der Brüll Kallmus Bank bedeutet Verkauf nämlich nicht nur Abschluss. Es ist der Anfang einer persönlichen Betreuung. Und die Basis für ein starkes Netzwerk. Kunden aus Österreich, Deutschland, Slowenien und der Schweiz sowie teilweise Tschechien, der Slowakei, Italien und Ungarn verlassen sich täglich auf die Bond-Spezialisten.

 

Tradition - Bankers since 1884.

Tradition und starke Wurzeln prägen die Brüll Kallmus Bank nicht zuletzt durch die Historie. 1884 gründeten Eugen Brüll und Gustav Kallmus das Bankhaus Brüll & Kallmus in Wien. Schon damals konzentrierte man sich auf den Wertpapierhandel und betreute prominente Kunden wie Franz Lehár oder Oskar Strauß. Mehr als 120 Jahre später erfolgte im Jahr 2008 die Neugründung der Brüll Kallmus Bank.

Innovation.

Trotz einer großen Geschichte bleibt die Brüll Kallmus Bank innovativ. Und setzt dabei auf langfristige Trends. Komplexe Themen erfordern schließlich klare Lösungen. Der Wertpapierhandel ist ein dynamischer Prozess. Anpassungsfähigkeit, besonnen agieren fernab von Emotionen und Know-how entscheiden. Die Emissionstätigkeit beschränkt sich nicht nur auf Standards, sondern deckt auch Nischen ab. Ein Grundsatz bleibt dabei stets erhalten: Die Platzierung einfacher, nachvollziehbarer und transparenter Produkte.

  • 2 Standorte

    Graz, Wien

  • 7

    Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter

www.bkbank.at